Erste OP des Tages


Der verzögerte Beginn des operativen Betriebes ist einer der häufigsten Gründe für eine ineffiziente Nutzung der OP-Säle.

Eine gezielte Auswertung des Startverhaltens mit einem Vergleich der Fächer ist deshalb sinnvoll. Die Auswertung erfolgt aber je Saal.

Ziel ist ein stabiler Start in den Tag ohne große Verzögerungen. Eine Auswertung je Fachbereich ist bei interdisziplinärer Belegung der Säle nur begrenzt möglich. In der Praxis ist den Beteiligten aber bekannt, welcher der Säle in der Regel von welchem Fach genutzt wird.

Auf dem unten stehenden Beispiel ist eine Farbkodierung erfolgt.
Hierbei können je Fachbereich unterschiedliche Ziel-Zeiten vereinbart werden. So sind Fächer wie die Neurochirurgie mit umfangreicher Vorbereitung (Navigation) anders zu bewerten als die Gynäkologie.


Freigabe 1.OP

 
Freigabe 1.OP
OP 1

08:12


Allgemeinchir.

08:43

OP 2

08:22


Augenheilk.

08:05

OP 3

08:43


Dermatologie

08:25

OP 4

08:05


Geburtshilfe

08:29

OP 5

08:25


Gefäßchir.

08:25

OP 6

08:29


Gynäkologie

08:29

OP 7

08:16


HNO

08:16

OP 8

08:54


Neurochirurgie

08:12

OP 9

08:23


Thoraxchir.

08:22

OP 10

08:18


Unfallchir.

08:43

OP 11

08:20


Urologie

08:05


Zur Erstellung reicht Microsoft Excel. Über eine sogenannte „bedingte Formatierung“ wird eine automatische Farbgebung der Felder ausgelöst.
Sind die Grunddaten der ersten OP des Tages je Saal bekannt, kann auch nach Fachbereich sortiert werden.